•  
  •  
Planet Erde in der Hand von Soziopathen 

Die derzeit dominierenden Kräfte auf diesem Planeten bestehen aus einer kleinen Gruppe von mächtigen Personen, die im Hintergrund wirken, sich selbst für die wissende Elite der Menschheit halten, einen Grossteil der Geldmittel der Welt besitzen und mit aller Macht eine neue Weltordnung anstreben. Ihr Ziel, das bereits weit fortgeschritten ist, besteht in einer Weltregierung und der kompletten Überwachung und Versklavung der Menschheit. Da diese Kräfte wissen, dass der Grossteil der Menschen einem solchen Plan niemals freiwillig zustimmen würde, arbeiten sie im Verborgenen.
  
An der Spitze der Weltregierung sollen die eigenen Leute sitzen, die alles Geschehen auf der Erde bestimmen und kontrollieren. Alle Menschen sollen so leben, wie diese Personen das wollen. Die Menschheit soll massiv dezimiert werden – gemäss den geheimen Herrschern sind eine Milliarde Menschen genug –, und der Rest in eine winzige Herrscherklasse (den selbst ernannten Eliten) und eine grosse Herde von lohnabhängigen und rechtlosen Arbeitern geteilt werden, deren Aufgabe darin besteht den Eliten zu dienen.
   
Die wichtigsten Mittel um ihr Ziel zu erreichen sind die Globalisierung (die Konzentration der Macht immer weiter oben mit einer zunehmenden Entmachtung des Individuums und den Menschen an der Basis), der Raubtierkapitalismus (Profitmaximierung, Shareholder-Value-Denken, Steuerflucht, Ausbeutung, Gier, Finanzspekulation, Heuschreckenmentalität), die Digitalisierung (Technologisierung,  Automatisierung, Computerisierung, Roboterisierung, Big Data), Wissenschaft (Materialismus, Atheismus), Religion (mein Gott ist der einzig wahre), Medizin (Symptombehandlung, Medikamentenflut etc.), Nahrungsmittelindustrie (krankmachende, denaturierte Nahrung, Gentechnik), Alltagsgifte (Chemikalien, Medikamente, Schwermetalle, Abgase, Kunststoffe, Radioaktivität etc.) und Medien (Desinformation, Bad News, Fake News, Volksverdummung) --> siehe auch Die Welt steht auf dem Kopf.
      
Geld (viel Geld!), Wirtschaft (Grosskonzerne) und Politik sind die Hauptinstrumente mittels denen die selbst ernannten Eliten das Ziel vorantreiben. Zu den schlimmsten Verbrechen in dieser neuen Welt gehören Non-Konformität, selber zu denken und Ideen frei zu kommunizieren. Die hochgradig soziopathischen Eliten des Planeten Erde wollen eine gleichgeschaltete Gesellschaft, in welcher jeder Mensch so denkt und handelt, wie sie das bestimmen.
     
Um die Menschheit endgültig kleinzukriegen und die Weltregierung Realität werden zu lassen, wird hinter den Kulissen mit Hochdruck an der Schürung von Konflikten, am Zusammenbruch der Weltwirtschaft und am dritten Weltkrieg gearbeitet. Dieser soll die Menschen ein für allemal weichkochen und ihnen ihre Hilflosigkeit bewusst macht. Nach diesem butalen Krieg, der an niemanden vorbei gehen und alles Vorangegangene in den Schatten stellen wird (und einen grossen Teil der Menschheit vernichtet), werden sich diejenigen, die den Krieg herbeigeführt haben, der Menschheit als Retter präsentieren und als Lösung eine Weltregierung vorschlagen, die – glaubt man deren Worten – sicherstellt, dass sich ähnliches niemals wiederholt. Die Menschheit, der ewigen Kämpfe müde und sich nichts sehnlicher wünschend als dass endlich Frieden einkehrt, wird auf dieses falsche Angebot hereinfallen.


Spätestens dann erhält jeder Mensch einen Microchip implantiert mit dem er jederzeit geortet und kontrolliert werden kann. Der Mikrochip wird mit einem globalen Rechner verbunden sein und von vielen Menschen unter dem Argument der Sicherheit und dem Gemeinwohl akzeptiert werden, damit sich ähnliches angeblich niemals wiederholen kann. "Die Bösen können so lokalisiert und ausgeschaltet werden und die Guten haben nichts zu befürchten" wird es heissen. Danach wird Sklaverei herrschen und Freiheit für Jahrhunderte unmöglich. Aber auch damit ist das Endziel der Dunkelmächte, welches darin besteht, die gesamte Menschheit und jedes einzelne Wesen auf diesem Planeten zu einem willen- und gefühllosen Roboter zu machen, noch längst nicht erreicht.

"Derjenige muss blind sein, der nicht sehen kann, dass hier auf Erden ein grosses Vorhaben, ein grosser Plan ausgeführt wird."     Winston Churchill

"Alle Staaten müssen sich, vom hohen Ross heruntergeholt und diszipliniert, dem Gesetz des Weltstaates unterwerfen, wenn es in der Welt von morgen Frieden geben soll... Allumfassender Friede kann nur auf die Einheit des Menschen unter einem Gesetz und
einer Regierung begründet werden."  Aus dem Buch The City of Man (1940)

"Die geheimen Kräfte im Hintergrund arbeiten nach einer lang geplanten und koordinierten Agenda, um eine Weltregierung zu schaffen, mit Zentralbank und Armee und einer Microchip-versehenen Bevölkerung, welche mit einem globalen Rechner verbunden ist."  David Icke

Siehe auch 

 
Das dunkle Zeitalter

Seit rund 5000 Jahren befindet sich die Menschheit im dunklen Zeitalter (in den Veden als Kali-Yuga bezeichnet). Seit rund 5000 Jahren folgt ein Krieg dem anderen, schlagen sich die Menschen gegenseitig zu Tode. Hunger, Krankheit und Seuchen bei Mensch und Tier sind an der Tagesordnung. Krieg, Folter, Massenmord und Totschlag, soweit man in den Geschichtsbüchern zurückblättert. Die Wikinger haben alle erschlagen, die Hunnen haben alle erschlagen, die Römer haben alle erschlagen, die Griechen haben alle erschlagen, die Spanier haben alle erschlagen, die Türken haben alle erschlagen, die Briten haben alle erschlagen, die Perser haben alle erschlagen, die Franzosen haben alle erschlagen, die Russen haben alle erschlagen, die Deutschen haben alle erschlagen, die Amerikaner haben sich sogar gegenseitig erschlagen usw. Und diejenigen, die nicht erschlagen worden sind, wurden von Hunger, Typhus, Pest, Cholera, Gift oder Atombomben dahingerafft.

Die Erde und die Menschheit befinden sich bereits seit langer Zeit, und zunehmend, unter dem Einfluss von Soziopathen. Zwar machen diese nur einige wenige Prozent der gesamten Menschheit aus, aber je höher in der Erdenhierarchie man steigt (in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft), desto stärker sind die Soziopathen vertreten bis an der Spitze nur noch dieser Persönlichkeitstyp vorhanden ist. Die wahren Drahtzieher des Geschehens auf der Erde stehen über und hinter den Regierungen und sind für die Allgemeinheit unsichtbar. Die Soziopathen sind der Grund, warum sich der Mensch in den letzten Jahrtausenden zwar technologisch weiterentwickelt hat, nicht aber menschlich und emotional.

Die Soziopathen sind der Grund, warum die Erde ein Kriegsplanet ist, warum wir unsere eigene Umwelt und unsere Lebensgrundlagen zerstören, sich viele Menschen für Körper (Tiere) halten, Geld die Welt regiert, sich die Zustände hier nicht dauerhaft verbessern, sondern nach jedem Hoch unvermeidbar die nächste Krise folgt. Jeder Mensch und jede Generation hofft wieder, dass es besser wird, dass es unsere Kinder und Kindeskinder einmal besser haben, aber die Aufschwünge und Besserungen sind nicht von Dauer, weil die eigentliche Ursache nicht behoben wird: die Entfernung der Soziopathen an der Spitze der Erdenhierarchie. Aus der Unternehmensberatung kennt man den Spruch "Der Fisch stinkt vom Kopf her", und das gilt auch für die Erde. Der dritte Weltkrieg ist längst geplant und steht schon in der Pipeline. Er ist näher als sich die meisten das vorzustellen vermögen.

75 Prozent der Menschen ackern sich Tag für Tag ab. 20 Prozent sind zu gelähmt und erniedrigt um noch einen Beitrag leisten zu können und einige Wenige sind Wahnsinnige, die völlig normal erscheinen, meist sogar einen übernatürlichen Charme, Intelligenz und hohe Redefertigkeit besitzen, die keinen Leidensdruck verspüren, niemals eine Depression oder Wahnvorstellungen haben, die keinerlei Mängel in ihrer eigenen Psyche erkennen und deshalb keinerlei Notwendigkeit sehen sich zu verändern. Soziopathen sind nicht Menschen, die durch die Gesellschaft verwundet und deshalb böse wurden, sondern sie sind seit Geburt gnadenlos, unbelehrbar und eiskalt.

Untertanen, Obertanen, Hintertanen

Auf der Erde gibt es die Untertanen, die Obertanen und die Hintertanen. Zu den Untertanen zählt man die Unter- und Mittelschicht, also die gewöhnlichen Staatsbürger, die grosse Mehrheit der Menschen. Die Obertanen sind die Oberschicht, die führenden Leute in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Obertanen formen die Meinungen der Untertanen und sind die scheinbar Mächtigen und Einflussreichen, die Kontrollierenden der Welt.

Die Obertanen sind aber nur die scheinbar Mächtigen der Welt. Denn hinter den Industriebossen, den ständig wechselnden Staatspräsidenten und anderen Obertanen stehen andere, wesentlich stabilere und längerfristig planende Mächte, die für gewöhnlich nicht zu erkennen sind. Das sind die Hintertanen. Bei den Hintertanen laufen die Fäden des sozialen, politischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Systems zusammen. Sie erlassen die Spielregeln, die auf diesem Planeten gelten und nach denen sich die Obertanen und Untertanen zu richten haben. Die Obertanen sind lediglich das Sprachrohr und die Marionetten der Hintertanen. Die Obertanen sind die sichtbare Ebene der Macht. Ihnen fällt die Aufgabe zu, die Untertanen auf Linie zu halten.

Die Hintertanen sind in Geheimgesellschaften und Logen organisiert und besitzen einen grossen Teil der Geldmittel auf diesem Planeten. Sie werden manchmal als Illuminati bezeichnet (siehe auch die von ihnen kontrollierten Gruppen und Organisationen und The Elite Network). Die Hintertanen an der Spitze der gesamten Hierarchie sind nichtphysische Wesen, die sich nicht auf unserem Planeten befinden, sondern in höherdimensionalen Welten leben (siehe auch Dunkelwelten). Und ganz zuoberst, über allem und allen, steht der Schöpfer, die Hauptursache für das Elend in der Welt (siehe auch Hierarchie des Universums).

Frage: Existiert ein Zusammenhang zwischen Judentum, Geld und Weltherrschaft? Siehe Schöpfungsgeschichte 3.0

Anmerkung: Die Begriffe Obertanen und Hintertanen sind keine Wortschöpfung von mir, sondern habe ich dem Buch Machtwechsel auf der Erde von Armin Risi entnommen.
       
Manipulation bis in die Gene

Die Wahrheit auf diesem Planeten wird seit sehr langer Zeit verdreht, die Menschheit seit langem derart gedemütigt, gequält und umprogrammiert, dass viele Menschen, ohne es zu merken, für die dunkle Seite arbeiten und diese oft genug sogar mit Feuereifer verteidigen. Die Schatten der Vergangenheit lasten schwer auf der Menschheit. Was die dunklen Kräfte in Jahrtausenden aufgebaut haben, ist eine Bewusstseinsmanipulation – durch Religion, wirtschaftliche Zwänge, Wissenschaft, Medien, Kriege, mentale Einpflanzungen usw. –, die bis in die Gene geht, und ihr Ziel war und ist, dass die Menschen gerade dies nicht merken. Deshalb hatten und haben Wahrheitsenthüller immer einen schweren Stand, denn die Menschen lassen sich in eine verkehrte Welt treiben, in der sie ihre wahren Freunde und Helfer als Lästerer und Störenfriede bekämpfen, zum Teil ärger als schlimmste Feinde, wohingegen sie ihre Manipulatoren verteidigen und in gewissem Sinn sogar verehren, und das bis zum heutigen Tag.

Der Grossteil der Erdenmenschen ist gar nicht mehr in der Lage, sich frei für oder gegen etwas zu entscheiden. Selbst dann nicht, wenn sie glauben, sie könnten freie Entscheidungen treffen. Viele kennen ihre innersten Bedürfnisse und Wünsche gar nicht mehr, sind längst nicht mehr fähig ihren wirklichen Willen auszudrücken. Viele sind längst zu menschlichen Robotern geworden. Selbst wenn sich ihr Innerstes ab und zu noch bemerkbar macht, betrachten sie es als ihren Feind, unterdrücken es und weisen es ab.

Sind Soziopathen Ausserirdische?

Der Soziopath ist absolut davon überzeugt, dass er der Gute ist, dass seine Ziele ethisch sind, und dass alle, die sich ihm in den Weg stellen, böse sind. Der Soziopath zweifelt NIEMALS an sich und seinen Überzeugungen und ist komplett unfähig zur Selbstreflexion. Der Soziopath ist sich absolut sicher, dass nicht er der Soziopath ist, sondern diejenigen, der sich ihm in den Weg stellen. Die höhergestellten Soziopathen glauben, sie seien die "Erleuchteten" (= Illuminati, von lateinsch illuminare = erleuchten, erhellen).

Die meisten Soziopathen, welche das Geschehen auf der Erde beeinflussen, leben nicht auf der Erde, sondern als nichtphysische Wesen in höherdimensionalen Welten, den Dunkelwelten. Das heisst: Soziopathen sind Ausserirdische, welche das Schicksal der Menschheit bestimmen. Diejenigen Soziopathen, die auf der Erde leben, haben sich menschliche Körper genommen bzw. sich in diesen Körpern inkarniert. Weil ihr "Basismaterial" dasselbe ist wie unseres (menschliche Körper), glauben die meisten Menschen, diese Wesen seien wie wir. Ein grosser Irrtum. Soziopathen sind, obwohl sie gleich aussehen wie wir, komplett verschieden. 

Die ranghöchsten Soziopathen sind extrem machtvolle nichtphysische Wesen (Hexer, Dämonen, Dunkelfürsten, Schwarzmagier), manchmal auch als gefallene Engel, Archonten oder Reptiloiden bezeichnet. Sie operieren aus höherdimensionalen Welten, sind hochintelligent, eiskalt, halten sich selbst für Gott, dirigieren ein gewaltiges Netzwerk und stehen an der Spitze der Erdenhierarchie. Diese Wesen behandeln die Menschen wie Schlachtvieh und betrachten uns als ihr Eigentum. Sie glauben, die Menschheit würden ihnen gehören, so wie der Bauer glaubt, dass die Kühe oder die Schafherde ihm gehört. Die Menschen werden von diesen Wesen in Angst und Schrecken getrieben, manipuliert, gestresst und gegeneinander aufgehetzt, denn Soziopathen ernähren sich von der Angst und den negativen Energien der Menschen (Kriege sind für sie ein Festmahl).

"Die Vorstellung, dass fremde Schmarotzer aus einem anderen Universum "schuld" an unserem Elend sein sollen, erschien mir lange unfassbar und geradezu hanebüchen."   Dieter Broers im Buch "Der verratene Himmel"
     
Die Welt steht auf dem Kopf

Dass die Soziopathen aktuell an der Spitze der Erdenhierarchie stehen und alle wesentlichen Vorgänge in ihre Richtung manipulieren, bedeutet:
  • Ärzte und Medizinapparat zerstören die Gesundheit
  • Anwälte zerstören die Gerechtigkeit
  • Schulen und Universitäten zerstören Wissen
  • Regierungen zerstören Freiheit
  • Nahrungsmittelkonzerne zerstören gesunde Lebensmittel
  • Massenmedien zerstören Information
  • Religionen zerstören Spiritualität
  • Wissenschaften zerstören echtes Wissen

Globale Konzerne und Organisationen stellen schrittweise sicher, dass alle Nahrung, die die Menschen essen, verarbeitet und denaturiert ist, zunehmend gentechnisch verändert und der notwendigen Vitamine, Mineralien, Enzyme und weiterer Nähr- und Vitalstoffe beraubt. Immer mehr Zusatzstoffe (E-Nummern, Konservierungsmittel usw.), die nicht selten krebserregend sind, werden den Nahrungsmitteln beigefügt. Schon bald sollen keinerlei natürliche Pflanzen und Samen mehr erhältlich sein und deren Besitz illegal. Das Ziel der globalen Elite besteht darin, dass sämtliche Nahrungsmittel von Grosskonzernen produziert werden, verarbeitet, denaturiert und entwertet, mit dem Ziel den Menschen die Möglichkeit zu nehmen gesund zu bleiben oder zu werden.
                             
Die von der Pharmaindustrie produzierten Medikamente machen uns abhängig vom Medizinapparat und noch kränker. Die Hälfte der "zivilisierten" Menschen ist mittlerweile auf Dauermedikation. Auch die Psychiatrie "therapiert" grösstenteils mit Medikamenten. Der derzeitige Medizinapparat betreibt reine Symptombehandlung, die Ursachen der Krankheiten der Menschen bleiben unberücksichtigt. Die heutige Medizin lebt von den Krankheiten wie der Parasit von seinem Wirt. Heilpflanzen, natürliche Ergänzungen und echte Heilmittel sollen nach und nach verboten werden, so dass nur noch die von Grosskonzernen unter Milliardengewinnen produzierten chemischen Medikamente erhältlich sind. --> Sprichwort: Was bringt den Doktor um sein Brot? a) die Gesundheit, b) der Tod. Drum hält der Arzt, auf dass er lebe, uns zwischen beiden in der Schwebe.  Eugen Roth
             
Ein falsches Geldsystem, von der globalen Elite etabliert und am Laufen gehalten, sorgt dafür, dass die Reichen bevorteilt werden, die Schere zwischen Arm und Reich immer mehr aufgeht und die soziale Ungleichheit steigt. Internationale Banken und Bankenkartelle (inklusive Weltbank und IWF) sorgen für eine immer grössere Verschuldung und Abhängigkeit von der Macht des Geldes. Die Mittelschicht schwindet dahin. Bargeld soll komplett verschwinden – ein Bargeldverbot ist das Ziel –, damit alle Geldflüsse und Personen kontrolliert werden können (totaler Überwachungsstaat). Die Staaten werden systematisch in die Verschuldung getrieben, die Staatsschulden haben astronomische Höhen erreicht. Staatsbankrotte, destabilisierte und verarmte Nationen sind die logische Folge. Unzählige Personen und Familien in den westlichen Nationen sind bereits heute finanziell mittellos. Die Völker der Dritten Welt sind längst verarmt und der weltweit operierenden Finanzoligarchie schutzlos ausgeliefert. Siehe auch die Artikel Geld und Wirtschaft.
            
Die Medien werden von den herrschenden Kräften als Desinformationsinstrument, Ablenkungsmanöver und Waffe eingesetzt. Krieg, Terror, Katastrophen, Mord und Totschlag dominieren die täglichen Nachrichten. Die Medien sind das Trommelfeuer mit dem der Normalbürger durch ständige Wiederholung weichgekocht wird. Die Medien erschaffen in unseren Köpfen eine Realität, die nicht der Wirklichkeit entspricht. Alle wirklich wichtigen Fragen werden ignoriert, abgewertet oder aktiv unterdrückt. Die Medien sind das Sprachrohr einiger weniger Mächtigen. Die Medien lassen uns das wissen, von dem diese möchten, dass wir es wissen/glauben.
           
Das Bildungssystem und die Wissenschaften verdummen die Menschen mit ihrer materialistischen Denk- und Unterrichtsweise zunehmend. Die Menschen werden für die globale Wirtschaft präpariert und zu systemkonformen Wesen abgerichtet. Die psychologischen und verhaltenstheoretischen Ansätze und Methoden im Bildungswesen haben in den letzten Jahrzehnten dazu geführt, dass ganze Generationen von Menschen völlig unfähig sind eigenständig und unabhängig zu denken. Das heutige Bildungssystem fördert in erster Linie die reinen Verstandesfähigkeiten (Kopfdenken), das Herz (Gefühlsleben) tritt immer mehr in den Hintergrund. Die Diplom- und Titelwut im Bildungswesen und der Wirtschaft und die damit verbundene Statussucht sind Teil der globalen Verdummungspraktiken.
               
Alle wichtigen Religionen wurden entweder direkt von Soziopathen geschaffen oder dann von diesen unterwandert und manipuliert mit dem Ziel die Menschen von wahrer Spiritualität abzulenken und sich gegenseitig zu bekämpfen (nur mein Gott, mein Weg und meine Religion ist die richtige). Falsche Vorstellungen von Gott und den Göttern wurden eingeführt um die Menschen klein, dumm, unwissend und in falscher Schuld zu halten (Erbsünde etc.)
                
Die Bevölkerung wird systematisch vergiftet. Es gibt immer mehr Chemikalien, Medikamente, Kunststoffe, radioaktive Strahlung durch Atomkraftwerke und medizinische Anwendungen, E-Nummern usw., die das Grundwasser, den Boden, die Luft und die Nahrungsmittel immer stärker belasten (siehe Gifte im Alltag). Allein in Europa existieren über 100'000 zugelassene Chemikalien. Von einem Grossteil dieser Substanzen weiss man nicht, wie schädlich diese langfristig für Mensch, Tier und Umwelt sind. Nur schon bei den Lebensmittelverpackungen (Plastik und anderes) sind von Forschern mehr als 150 verschiedene Substanzen ausgemacht worden, die legal verwendet werden, aber gesundheitsgefährdende Wirkungen haben können (krebserregend, Störung des Hormonsystems, schädlich für die Fortpflanzung etc.). Nahrungsmittel werden mittels Kunstdünger, Pestiziden, Herbiziden, Fungiziden, Insektiziden und zahllosen weitern -ziden (Giften) angebaut, welche in der Nahrung, im Boden, im Grundwasser usw. verbleiben. Es gibt immer mehr und neue Impfungen und Impfstoffe, welche das Immunsystem belasten und die Giftmenge im Körper erhöhen. Das immer grössere Verlangen und Graben des "zivilisierten" Menschen nach Bodenschätzen und durch die damit verbundenen industriellen Prozessen gelangen immer mehr hochgiftige Schwermetalle (Blei, Quecksilber, Cadmium, Chrom usw.) in Gewässer, die Luft, den Boden und unsere Körper. Viele Kosmetika, Sonnenschutzmittel, Haarfärbemittel und so genannte Körperpflegeprodukte – inklusive Fluoride in Zahnpasta und Trinkwasser – sind wahre Chemiecocktails mit Weichmachern, Konservierungs- und Zusatzstoffen sowie potentiell organschädigenden, allergenen oder krebsauslösenden Substanzen. Die gigantische Verbrennung fossiler Brennstoffe (Erdöl, Kohle, Erdgas) mit Abgasen, Rauch, Russ, Smog, saurem Regen, Treibhauseffekt usw. belastet und vergiftet die Umwelt, und damit auch den Menschen, in hohem Masse. Die Weltmeere verkommen zu Plastikmüllhalden. Nikotin, Alkohol, Koffein, weiche und harte Drogen usw. vergiften unsere Körper, machen uns abhängig und schwächen unsere Abwehrkräfte. Siehe auch Gifte im Alltag und die Ursachen von Krebs.
       
Im Justizsystem bekommt häufig derjenige Recht, welcher über die besten und teuersten Anwälte verfügt. Die Anwälte leben vom Geld ihrer Mandanten, also bestimmt das Geld über das Recht. Viele Anwälte sind Huren des Geldes, verteidigen und fördern die dunkle, destruktive Seite und verdrehen das Recht so, wie ihre Auftraggeber es wünschen. Justiz- und Gerichtsverfahren ziehen sich meist über Jahre hin und nehmen den Unschuldigen nicht selten jede Hoffnung und jeden Lebensmut. Soziopathische Staatsanwälte, Richter und Polizisten missbrauchen ihre Macht um ehrliche Menschen zu zerstören.
               
Die fruchtbaren Böden des Planeten, welche die Nahrungsgrundlage der Menschheit bilden, werden im grossen Rahmen ausgelaugt und zerstört: durch Strassen- und Städtebau, Überweidung, Rodung, Bodenverdichtung (schwere Maschinen etc.), Abholzung, Austrocknung, künstliche Bewässerung, Versalzung usw. Insbesondere ruinieren die "moderne" Landwirtschaft und die Agrar- und Nahrungsmittelkonzerne die Böden. Die Monokulturen und der dabei massenweise verwendete Kunstdünger sowie Pestizide, Herbizide, Fungizide, Insektizide usw. – die sogenannten Pflanzenschutzmittel –, führen zur Verarmung der Bodenfruchtbarkeit, laugen die Böden aus und zerstören ganze Ökosysteme. Fruchtbare Böden sind ein über Jahrhunderte oder gar Jahrtausende gewachsenes Gut. Humus ist ein Lebewesen mit Milliarden und Abermilliarden von Bodenorganismen und Kleinstlebewesen (Regenwürmer, Käfer, Insekten, Bakterien, Pilze etc.). Durch chemische Mittel (Kunstdünger, Pflanzenschutzmittel etc.), schwere Maschinen, gentechnisch verändertes Saatgut, Produktionsmaximierung etc. verarmen und sterben die Bodenlebewesen, werden die Böden überstrapaziert, geschwächt, vergiftet und (viel zu häufig!) komplett zerstört.
             
Die aktuelle Energieversorgung und Wirtschaft sind so eingerichtet, dass der Mensch fast komplett abhängig ist von fossilen Brennstoffen (Erdöl, Kohle, Ergas) und Atomkraft (Uran). Mehr als 85% des Weltenergieverbrauchs stammt aus fossilen und atomaren – und damit nicht nachhaltigen – Quellen (über 80% fossil, 5% atomar). Die Welt befindet sich im Erdölrausch, täglich werden 45 Supertanker (rund 90 Millionen Fässer) verbraucht. Mehr als 95% des weltweiten Verkehrs basiert auf Erdöl, ohne Öl stehen die Räder der Welt still. Kohle ist extrem schmutzig und produziert einen betrachtlichen Teil des Weltstroms. Alle fossilen und atomaren Brennstoffe sind endlich und nur begrenzt verfügbar. Deren Förderung findet häufig in Krisenregionen statt und beutet den Planeten aus. Bei der Verbrennung (fossile Brennstoffe) und Kernspaltung (Uran) entstehen zum Teil hochgradig gesundheitsschädigende Abgase und Schadstoffe (Stickoxide, Feinstaub, Kohlenmonoxid, radioaktive Substanzen etc.), welche Luft, Wasser, Boden, und im Falle von C02, das Klima belasten. Die Nutzung der Atomkraft ist extrem gefährlich und liefert die Grundsubstanz (Plutonium) für Atombomben. Für das in Atomkraftwerken nach der Spaltung zurückbleibende hochradioaktive, für Tausende von Menschheitsgenerationen tödlich strahlende Material, ist bis heute weltweit kein einziges sicheres Endlager gefunden. Zudem bilden Atomkraftwerke fast unvorstellbar gefährliche terroristische Ziele. Das Ende des Ölzeitalters steht vor der Tür und die zu erwartende Energiekrise ist gewaltig. Fracking, bei dem Hunderte von Chemikalien (nicht wenige davon krebserregend) in den Boden geleitet werden, schädigt und zerstört den Boden auf "hochproduktive" Art und Weise.       
     
Die heutigen Wissenschaften sind einseitig rein materialistisch orientiert und vermitteln eine um 180 Grad verdrehte Weltsicht, da sie die Materie als den Ausgangspunkt von allem betrachten. Was man nicht mit den Augen sehen und mit Messinstrumenten messen kann, das existiert für die Wissenschaft nicht. Die wirklich wichtigen und für das menschliche Dasein entscheidenden Fragen (was ist Leben, was geschieht nach dem Tod, was ist der Sinn des Lebens, gibt es einen Gott usw.) werden von den Wissenschaften, da sie keine Antworten liefern kann, ausgeklammert und als unwissenschaftlich abgetan. Die heutigen Wissenschaften füttern einseitig den Verstand und das Kopfdenken, aber nicht das Herz, das Gefühl und die Seele. Entscheidende Fragen bleiben unbeantwortet. Dass die wirklich wichtigen Erkenntnisse nur durch inneres Schauen (und Abschalten des Verstandes) gewonnen werden können, ist den Wissenschaften völlig fremd. Siehe auch Artikel Wissenschaft und Muss die Wahrheit bewiesen werden? Oder: Warum man nur mit dem Herzen gut sieht

Siehe auch